Interview: "Was macht eigentlich der Personalrat?"

Personalratsarbeit ist ein sensibler Bereich, in dem Fingerspitzengefühl und Menschenkenntnisse gefragt sind. Aber wie wird die Personalratsarbeit vor Ort in den Finanzämtern eigentlich gelebt? Um dieser Frage nachzugehen, hat die Redaktion sich mit drei Personalräten und einem Vorsteher getroffen und einen interessanten Blick hinter die Kulisse gewonnen. Den Anfang macht Holger Zahnhausen, 34 Jahre und Personalratsvorsitzender beim FA Recklinghausen.

Personalratswahlen am 09.06.2016:

Besoldung 2003/2004 verfassungsgemäß!

Der Zweite Senat des Bundesverfassungsgerichts hat mit heute veröffentlichtem Beschluss über vier Richtervorlagen zur Beamtenbesoldung entschieden. Für die Verfahren aus NRW kamen die Richter zu dem Ergebnis, dass die Grundgehaltssätze der Besoldungsgruppe A 9 in Nordrhein-Westfalen in den Jahren 2003 und 2004 sowie A 12 und A 13 im Jahr 2003 mit Art. 33 Abs. 5 GG vereinbar und damit verfassungsgemäß sind.

Urteil Bundesverfassungsgericht:

Zukunftsdiskussion mit Minister

Der Minister war am 01.12.2015 zum Landeshauptvorstand nach Dortmund gekommen, um mit der DSTG u.a. über die "Zukunft der Finanzverwaltung" zu diskutieren. Er machte deutlich, dass es sich bei dem Abschlussbericht um einen Vorschlagskatalog handele. Im nächsten Schritt müsse die Umsetzbarkeit geprüft werden. Die Anwesenden forderten den Minister auf, die DSTG und die von ihr getragene Personalvertretung möglichst frühzeitig und dialogorientiert in die Diskussion darüber einzubinden.

Landeshauptvorstand:

Abschlussbericht ist übergeben!

Am 26.11.2015 war es dann endlich soweit! Dem Finanzminister wurde im Rahmen eines feierlichen Aktes der Abschlussbericht übergeben. Die DSTG war über ihre Mitglieder im Hauptpersonalrat im Lenkungskreis und den Arbeitsgruppen vertreten und konnte die Sicht und Interessen der Beschäftigten in die Diskussion einfließen lassen. Der Landesvorsitzende forderte die frühzeitige Einbindung der Interessenvertretung, wenn es anschließend um die Umsetzung der Vorschläge gehe.

Finanzverwaltung der Zukunft

"Wir sind Steuergerechtigkeit!"

Unter dem Motto "Gemeinsam. Zukunft. Steuern!" hat die DSTG am 30.09.2015 den bundesweiten "Tag der Steuergerechtigkeit" ins Leben gerufen. Die DSTG NRW ist mit einer Bürgeraktion in der Dortmunder Fußgängerzone mit von der Partie. Daneben finden noch die unterschiedlichsten Aktionen in Berlin, Magdeburg, Hannover, Wiesbaden, Trier, Saarbrücken und Stuttgart statt. 60.000 Mitglieder, 16 Bundesländern, eine Gewerkschaft = DSTG!

Tag der Steuergerechtigkeit:

Aktuelle Meldungen

Unser Gehalt & unsere Karriere

12.02.2016

Erstes Beförderungsamt: 100 Prozent Beförderungseignungen

Weitere Beförderungen freigegeben Noch im Rahmen der Anhörung zum Haushalt 2016 hatte die DSTG eine deutliche Verbesserung von Perspektiven und Entwicklungsmöglichkeiten gefordert. Deshalb freut sich die DSTG umso mehr über diesen tollen Erfolg und wird alles daran setzen, diese positive Entwicklung für die Zukunft zu verstetigen. Mit dem Haus...

> weiterlesen

Unser Arbeitsalltag

12.02.2016

Arbeitsbelastung: ‘SOS’ Veranlagung

Die Umstellung des guten alten DTB 1 (VuV) auf die FnD 01 ist dem Wechsel in das bundesweit einheitliche KOSENES-Programm geschuldet. Die eigentliche Datenmigration hat grundsätzlich geklappt, aber der FnD 01 erfordert zusätzliche Angaben, die bisher nicht erfasst waren und ohne die der Fall nicht durchläuft. Im günstigsten Fall finden sich die Da...

> weiterlesen

Unser Gehalt & unsere Karriere

12.02.2016

Tarif: Millionen Versicherte müssen von Januar 2016 mehr für ihre Krankenkasse bezahlen!

Jede Krankenkasse darf seit 2015 ihren eigenen Zusatzbeitrag festlegen. Der Zusatzbeitrag wird maßgeblich von der Finanzlage jeder Krankenkasse bestimmt. Der einheitliche Beitragssatz liegt zwar bei 14,6 Prozent. Wem das Geld aber nicht reicht, muss einen Zusatzbeitrag erheben. Der Zusatzbeitrag wird allein vom Arbeitnehmer finanziert und wird aut...

> weiterlesen

Personalratswahlen

09.02.2016

Personalratswahlen am 09.06.2016: Wie, schon wieder Wahlen?!?

Was ist diesmal anders? Aufgrund der Fusion zur OFD NRW werden nur noch ein Bezirks- und ein Hauptpersonalrat gewählt. Insgesamt kümmern sich ab dem 1. Juli 2016 dann nur noch dreißig Stufenvertretungsmitglieder um die Belange und Interessen von rund 27.000 Beschäftigten. Noch vor zehn Jahren - bei drei Oberfinanzdirektionen - waren es insgesamt do...

> weiterlesen

Personalratswahlen

09.02.2016

Interview: "Was macht eigentlich der Personalrat?"

Personalratsarbeit ist ein sensibler Bereich, in dem Fingerspitzengefühl und Menschenkenntnisse gefragt sind. Aber wie wird die Personalratsarbeit vor Ort in den Finanzämtern eigentlich gelebt? Um dieser Frage nachzugehen, hat die Redaktion sich mit drei Personalräten und einem Vorsteher getroffen und einen interessanten Blick hinter die Kuliss...

> weiterlesen

Unsere Gewerkschaft

04.02.2016

Jugend: T@acker Ausgabe 01-02/2016

"Lebendig, offen, stark" - so lauten der Titel der neuen Ausgabe des dbb jugend magazin und das Motto der Krefelder Buchenschule, deren Integrationsarbeit t@cker vorstellt (t@cker-story). "Es ist ein gutes Gefühl zu sehen, dass Willkommens- und Integrationskultur mit dem passenden Konzept und vor allem mit ausgebildeten, engagierten...

> weiterlesen

Unsere Interessensvertretung: Portrait

DSTG NRW: nah, kompetent und engagiert!

Wir, die 18.000 Mitglieder in der DSTG NRW, engagieren uns für ein modernes Arbeitsumfeld in der Finanzverwaltung und wollen von einer starken Gewerkschaft profitieren - bundesweit sind in der DSTG rund 60.000 Mitglieder organisiert. 

 

Gemeinsam haben wir die Möglichkeit, für Veränderungen und Weiterentwicklungen zu sorgen. Mit ehrenamtlichen Vertretern sind wir in jeder Dienststelle des Landes als Ansprechpartner für unsere Kolleginnen und Kollegen vor Ort, und stellen einen großen Teil der gewählten Personalräte.

 

Presse

Presse

dbb NRW Schlagzeilen

RSS Feed derzeit nicht erreichbar.
Like us on Facebook

dbb Bund Schlagzeilen


dbb Schlagzeilen
dbb beamtenbund und tarifunion
Einkommensrunde 2016: Bessere Bezahlung kann nur der Anfang sein
Mittwoch, 10. Februar 2016
Mit den Branchentagen in Flensburg (Kraftfahrt-Bundesamt), Wunstorf (KRH Psychiatrie) und Dortmund (Klinikum) hat der dbb seine Diskussionsreihe zur...
Personalnot und Nachwuchsmangel werfen Schlaglichter auf Einkommensrunde 2016
Mittwoch, 10. Februar 2016
Die schwierige personelle Situation und der Mangel an Nachwuchskräften im öffentlichen Dienst werden Auswirkungen auf die bevorstehende...
Länderzuständigkeit für Bundesfernstraßen hat sich bewährt
Donnerstag, 04. Februar 2016
Der dbb ist gegen eine Zerschlagung der Auftragsverwaltung, unterstützt aber Reformen in den Bereichen Planung, Finanzierung und Verfahren.

Mitgliederanmeldung

Mitgliederanmeldung

RSS-Feeds

RSS  DSTG NRW

RSS   DBB Bund

RSS  DBB NRW